Studium und nebenbei TÜV, passt das?

Studium und nebenbei TÜV, passt das?

Studium und TÜV Rheinland – das mag zunächst irreführend klingen. Gemeint ist hier nicht etwa ein vom Arbeitgeber finanziertes duales Studium (was bei TÜV Rheinland aber auch möglich ist), sondern TÜV Rheinland als „normaler“ Arbeitgeber für „normale“ Studenten wie mich. Studenten, die ihre theoretischen Kenntnisse endlich mit Praxiserfahrung anreichern wollen.

Praxissemester in der Presse & Media Abteilung

TÜV Rheinland ermöglichte es mir, mein Praxissemester in der Presse & Media Abteilung der Hauptverwaltung in Köln zu absolvieren. Und schon beim ersten Austausch mit meinen Kommilitonen (die wie ich gerade mitten im Praxissemester steckten) merkte ich, dass meine Entscheidung richtig war. Denn viele erzählten davon, wie einseitig ihre Aufgaben seien, dass sie an manchen Arbeitstagen sogar Leerlauf hätten und der Arbeitgeber ihnen kein richtiges Vertrauen schenke. Auch von „praktikantentypischen“ Tätigkeiten wie Kopieren oder Kaffeekochen wurde da erzählt.

Das alles war für mich vom ersten Tag an anders. Ich wurde direkt ins Team aufgenommen, konnte täglich neue Einblicke in die vielfältige Arbeitswelt von TÜV Rheinland gewinnen und spürte von allen Seiten volles Vertrauen. Und am wichtigsten: Ich konnte meine theoretischen Kenntnisse praktisch anwenden, und das sogar längerfristig, da sich aus meinem Praktikum eine anschließende Beschäftigung als Werkstudent im Online-Marketing ergab.

Statt kellnern studienrelevant arbeiten

Wer sein Taschengeld also nicht nur durch Kellnern, sondern studienrelevant aufbessern will, sollte es mal mit einer Bewerbung bei Unternehmen wie TÜV Rheinland versuchen. TÜV Rheinland ist immer auf der Suche nach Praktikanten, Werkstudenten oder Diplomanden und bietet dank seiner unternehmerischen Vielfalt Studierenden nahezu jeder Fachrichtung zahlreiche Einsatzmöglichkeiten.

Kurz gesagt: Uni und TÜV, das passt!

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns