Projektmanagerin – was heißt das eigentlich? - TÜV Rheinland

Projektmanagerin – was heißt das eigentlich?

Projektmanagerin – was heißt das eigentlich?

Hätte man mich vor zwei Jahren gefragt, was Projektmanagement ist, ein Schulterzucken wäre wohl die Antwort gewesen. Ich wusste nicht, wie wichtig und universell die Aufgaben einer Projektmanagerin sind, bis ich selbst im Arbeitsmedizinischen Dienst bei TÜV Rheinland ein Teil davon sein durfte.

Neu, neuer, Datenbank

Als Weiterbildungsbeauftragte des Regionalbereichs Südost – ich bin für Sachsen, Thüringen und Bayern zuständig – bekam ich die Chance, eine leitende Aufgabe als Projektmanagerin zu übernehmen. Und zwar bei dem Aufbau einer neuen Weiterbildungsdatenbank.

Was heißt das eigentlich? Nun, anfangs habe ich vor allem Inhalte geliefert, die Struktur und die Vernetzung der Datenbank geklärt. Dann, bei einer ersten Testphase im letzten Jahr, war es meine Aufgabe, sie auf Herz und Nieren zu prüfen. Es ist einfach aufregend, an etwas Neuem maßgeblich beteiligt zu sein, dem Team die Ergebnisse zu präsentieren und die Fortschritte hautnah mitzuerleben!

Kollegen anleiten – komplexer als gedacht

Inzwischen sind wir schon einen riesigen Schritt weiter. Wir haben jetzt in jedem der vier Regionalbereiche (Nordost, Nordwest, Südost und Südwest) einen Weiterbildungsbeauftragten mit ins Boot geholt, um die Datenbank im Probebetrieb zu testen. Für mich bedeutet das als Projektmanagerin wieder eine neue Aufgabe: Ich muss die Kollegen praktisch anleiten, wie die Datenbank genutzt wird, und dabei meine Erfahrungen mit dem Projekt weitergeben.

Arbeitsanleitungen zu erstellen ist eine größere Herausforderung, als ich gedacht hatte. Es gehört mehr dazu, als Arbeitsschritte einfach aufzuschreiben. Ebenso muss ich den Sinn und Nutzen dieser Abläufe genau erklären, damit er für alle Beteiligten schlüssig ist. Für mich waren die Arbeitsschritte zuvor immer selbstverständlich gewesen. Dieser Perspektivenwechsel ist eine spannende und schöne Herausforderung.

Arbeitsabläufe hinterfragen und erneuern

Bei TÜV Rheinland zu arbeiten bedeutet eben auch, althergebrachte Prozesse immer wieder auf den Prüfstand zu stellen und zu überdenken, Vorgehensweisen zu modernisieren und an neue Entwicklungen am Markt anzupassen. Ich vermute, dass ich für die neue Datenbank noch bei vielen kleineren und größeren Aufgaben als Projektmanagerin arbeiten werde. Und ich bin sehr gespannt darauf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Authors

“ TÜV Rheinland ist für mich nie langweilig und sehr abwechslungsreich. ”
“ ”
“ TÜV Rheinland ist für mich etwas ganz Großes. Der Name für Sicherheit und Vertrauen. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich der perfekte Start ins Berufsleben! ”
“ TÜV Rheinland ist für mich…mein Arbeitgeber ”
“ TÜV Rheinland ist für mich ein Arbeitgeber, der es ermöglicht, Beruf und Hobby zu kombinieren, und dadurch ein Zusammenspiel von Privatleben und Berufsleben schafft. ”
“ To me, TUV Rheinland is an international company with new surprises waiting around every corner every day. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich…: Ein sehr guter Arbeitgeber ”
“ ”
“ ”
  • Anja Paffen
  • Marco Weber
  • Thomas Külsen
  • Viktoria Kux
  • Recruiting Team
  • Jörg Theophil
  • Sarah Stark
  • Judith Ludwig
  • Abdal Rahman Alawad
  • Min-Woo Lee
Anja Paffen
Social Media Expertin
Marco Weber
Thomas Külsen
Leiter Lehrwerkstatt
Viktoria Kux
Social Media Manager
Recruiting Team
Jörg Theophil
Projektmanager / Solar/Fuelcell Technology Greater China
Sarah Stark
Judith Ludwig
Abdal Rahman Alawad
Min-Woo Lee

Follow us