Nichts ist so konstant wie die Veränderung - TÜV Rheinland

Nichts ist so konstant wie die Veränderung

Nichts ist so konstant wie die Veränderung

Im Jahr 2018 hat sich viel Unvorhergesehenes ergeben. Sowohl dienstlich für das Unternehmen als auch privat. Es ist spannend zu verfolgen, wie sich die Welt für den Einzelnen verändert und wie sich infolge dessen die Sicht auf die gesamte Welt wandelt.

Freizeit wird teilweise wichtiger als Geld

Das Unternehmen befindet sich im Wandel. Alte Mitarbeiter gehen in Rente und neue Kollegen kommen dazu. Zuvor jedoch müssen sie gefunden, eingestellt, begrüßt, ausgebildet und eingearbeitet werden. Ein Prozess, für den es einen langen Atem braucht.

Allein dieses Jahr habe ich so viele neue Kollegen in der Region Mainz/Trier begrüßt wie die gesamten letzten Jahre nicht. Das zeigt, dass unsere Führung engagiert ist, TÜV Rheinland nachhaltig und marktorientiert durch eine feste Belegschaft zu stärken.

Zeitgleich verändern sich die Belange der Mitarbeiter selbst. Aus Kollegen, denen ein gutes Gehalt wichtig ist, werden Kollegen, denen Freizeit wichtiger wird. Wenn auch nur temporär bedingt, wegen Familienbildung, anderen familiären Gründen oder dem Kauf eines Eigenheims. Das sind Belange, bei denen der Konzern versucht, sozial auf seine Angestellten einzugehen. Das erfordert gute Vorgesetzte, die ihre Mitarbeiter kennen und die Kompetenz haben, deren Zukunft unternehmerisch zu steuern.

Schritt für Schritt zur Veränderung

Ich selbst habe noch vor 2 bis 3 Jahren nach mehr Aufgaben gefragt, um mich fachlich weiterzuentwickeln. Daraufhin wurde mir nahegelegt, dass ich mich zunächst an mein derzeitiges Pensum gewöhnen und im Anschluss einen weiteren Schritt übernehmen soll. Damit ich nicht nach kurzer Zeit ausgebrannt bin, sondern Stück für Stück mit meinen Aufgaben wachsen kann. Das war zugegeben nicht das, was ich hören wollte. Aber aus der heutigen Sicht betrachtet war es genau richtig, wofür ich dankbar bin. Mein Vorgesetzter hat genau richtig erkannt, dass ich mich in einem Alter befinde, in dem ich mich auch privat entwickle und den Rücken frei brauche, wenn sich Veränderungen ergeben.

So habe ich in diesem Jahr ein Kind bekommen und angefangen, ein Haus umzubauen. Das hat mir in der Übergangsphase ein hohes Maß an Flexibilität und Kraft abverlangt. Was mir geholfen hat, war, dass ich im beruflichen Bereich auf meine Kenntnisse und Erfahrungen bauen konnte. Jetzt, da sich mein Privatleben wieder eingespielt hat, kann ich mich in Zukunft auch wieder neuen unternehmerischen Herausforderungen widmen, um mich dort weiterzuentwickeln.

Mit einem guten Partner an der Seite

Insgesamt möchte ich sagen, dass ich TÜV Rheinland in dieser Zeit, als guten Arbeitgeber erlebt habe. Wichtig war, dass ich das Vertrauen hatte, dass mein Vorgesetzter es gut mit mir meint und mich fördern möchte. Dieser Vertrauensvorschuss hat sich bisher bezahlt gemacht, sodass ich mich auf die nächsten Jahre der Zusammenarbeit freue.

Für die Zukunft bin ich gespannt, wie sich nicht nur meine persönliche Karriere gestaltet, sondern wie sich TÜV Rheinland weiterentwickelt, wer und wie die neuen Kollegen werden und wie sich der Markt verändert, auf den wir reagieren müssen. Das sind alles Themen, die zeigen, wie der Wandel der eigenen, kleinen Welt sich auch im Unternehmen widerspiegelt.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Authors

“ ”
“ TÜV Rheinland ist für mich ein perfekter Einstieg in die Arbeitswelt. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich ein sehr facettenreicher, internationaler Arbeitgeber, der mir spannende Aufgaben und vielfältige Möglichkeiten bietet. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich ein international aufgestellter, unabhängiger Dienstleister, der die Sicherheit im Zusammenspiel zwischen Technik, Mensch und Umwelt auf einem hohen Niveau hält. Eine starke Marke. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich der Einklang zwischen Theorie und Praxis. ”
“ To me, TUV Rheinland is a host of global technical competency, and a symbol of safety and security. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich ein Unternehmen, in dem der Mensch im Mittelpunkt steht! ”
“ ”
“ TÜV Rheinland ist für mich eine Perspektive. Zudem ein tolles Unternehmen, wo viele nette und freundliche Menschen aus jeder Ecke der Welt zusammenkommen und gemeinsam an den täglichen Aufgaben wachsen. ”
“ To me, TUV Rheinland is an international company with new surprises waiting around every corner every day. ”
  • Smitha Galla
  • Annika Weisigk
  • Michaela Kalb
  • Christian Rudnick
  • Aleksandra Ziegenhan
  • Giang Nguyen
  • Prof. Dr. Claudia Kardys
  • MDP Team
  • Azamit Aghesa Haile
  • Sarah Stark
Smitha Galla
Annika Weisigk
Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement
Michaela Kalb
Communication Manager
Christian Rudnick
Gebietsleiter Leverkusen
Aleksandra Ziegenhan
Referentin Personalmarketing
Giang Nguyen
Coordinator, Industrial Services and Mobility
Prof. Dr. Claudia Kardys
Senior Projektmanagerin betriebliches Gesundheitsmanagement im Bereich Arbeitsmedizinische Dienste
MDP Team
Azamit Aghesa Haile
Auszubildende zur Fachinformatik Systemintegration
Sarah Stark

Follow us

Niemand mag Pop Ups.
Aber Sie werden unseren Newsletter mögen.

Erhalten Sie regelmäßig Blogartikel zu den Themen Karriere und Jobs bei TÜV Rheinland.


Datenschutzhinweis