Karrieremesse – Gut ankommen am Stand von TÜV Rheinland

Karrieremesse – Gut ankommen am Stand von TÜV Rheinland

Ein Gespräch am TÜV Rheinland-Stand der Karrieremesse kann durchaus interessant und informativ für beide Seiten sein. Aus langjähriger Erfahrung können wir jedoch recht klar sagen, was „zieht“ und was nicht. Entscheidet selbst, welche Tipps und Informationen ihr hilfreich findet – und wie ihr uns bei eurem zukünftigen Messebesuch an unserem Stand überzeugen möchtet.

1 – Vorbereitung auf die Messe

Welches Ziel habt ihr auf der Karrieremesse? Wenn ihr wirklich einen Arbeitgeber sucht, solltet ihr euch gut vorbereiten. Welche Unternehmen stellen aus? Welches Unternehmen passt zu mir? Es kommt wirklich gut an, wenn ihr euch vorab über das Unternehmen informiert – natürlich nicht zu detailliert, aber zumindest sollte man wissen, was der potentielle Arbeitgeber macht.

Der Ausstellerkatalog liefert hierzu eine super Übersicht mit kleinen Unternehmensvorstellungen. Weiterhin werden die Aussteller auf den Messehomepages vorab bekanntgegeben. Auch ein Blick auf die Jobwall vor Ort hilft, um sich einen groben Überblick über die Vakanzen zu verschaffen. Das ist übrigens auch ein guter Gesprächsöffner für ein Standgespräch.

2 – Dresscode und Auftreten

Viele (doch beileibe nicht alle!) Messebesucher stellen sich vorab – zu Recht – die Frage: Was ziehe ich an? Ziehe ich etwas an, was ich zu einem Vorstellungsgespräch anziehen würde? Oder ziehe ich ein ganz normales Freizeit-Outfit an?

Egal wofür ihr euch entscheidet, es ist wichtig, angemessen gekleidet zu sein. Soll heißen: Auf einer Absolventenmesse lernen wir von TÜV Rheinland zwischen 80 und 120 Kandidaten am Tag kennen. Das bedeutet für jeden Interessierten, dass er zwischen 79 und 119 Konkurrenten um eine Stelle beim potentiellen Arbeitgeber hat. Hier hilft das dreckige Poloshirt wenig weiter.

Wenn ihr uns am Stand gegenübertretet, wissen wir nichts über euch. Wir sehen nur, was/wer vor uns steht. Grundsätzlich sind wir aber nicht oberflächlich und achten nicht ausschließlich auf das Outfit. Doch ein „gepflegtes Erscheinungsbild“ ist immer Gold wert, wenn sich jemand präsentieren und vor allem auch verkaufen will. So wie beim ersten Date: nicht zu viel und nicht zu wenig.

Mehr Tipps für euren Besuch bei der Karrieremesse gibt es in unserem nächsten Blogbeitrag. Wir freuen uns auf euch!

Eure Philanthropen aus dem Competence Center Recruitment

 

Weitere Blogbeiträge zum Thema Karrieremesse:

Karrieremesse – Was TÜV Rheinland so alles zu bieten hat

Drehkreuz Karrieremesse – Tipps vom TÜV Rheinland Karriereteam

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Autoren

“ TÜV Rheinland ist für mich der perfekte Start ins Berufsleben! ”
“ TÜV Rheinland ist für mich ein Arbeitgeber mit vielfältigen Aufgaben und einem hohen Maß an Selbstverantwortung für Mitarbeiter. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich sehr vielfältig, flexibel und mein Arbeitstag bunt und facettenreich. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich ein Unternehmen, in dem der Mensch im Mittelpunkt steht! ”
“ TÜV Rheinland ist für mich facettenreich und flexibel. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich nie langweilig und sehr abwechslungsreich. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich eine tägliche Herausforderung an der ich nur wachsen kann. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich die Möglichkeit Andere von einem gesunden Lebensstil zu überzeugen. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich…: Der Einstieg in die Arbeitswelt ”
“ TÜV Rheinland ist für mich ein perfekter Einstieg in die Arbeitswelt. ”
  • Viktoria Atherley
  • Mario Antony
  • Cecilie Sandgrav Jensen
  • Claudia Kardys
  • Caroline Eisenbürger
  • Anja Paffen
  • Iris Seifert
  • Manuela Süß
  • Barbara Rückerl
  • Annika Weisigk
Viktoria Atherley
Junior Social Media Managerin
Mario Antony
amtlich anerkannter Sachverständigen mit Teilbefugnissen für den Kraftfahrzeugverkehr
Cecilie Sandgrav Jensen
Studentische Aushilfe im Bereich Personalmarketing
Claudia Kardys
Senior Projektmanagerin betriebliches Gesundheitsmanagement im Bereich Arbeitsmedizinische Dienste
Caroline Eisenbürger
Anja Paffen
Social Media und Teamassistenz im Bereich Corporate PR & Social Media
Iris Seifert
Regionalbereichsassistenz und Weiterbildungsbeauftragte im Bereich Arbeitsmedizinische Dienste
Manuela Süß
Gesundheitsmanagerin
Barbara Rückerl
Auszubildende als Chemielaborantin
Annika Weisigk
Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement

Folge uns