Die neue TÜV Rheinland Karriere-Website – ein langer Weg

Die neue TÜV Rheinland Karriere-Website – ein langer Weg

Die neue TÜV Rheinland Karriere-Website – ein langer Weg

Ich bin seit knapp 10 Jahren bei TÜV Rheinland für das Thema Personalmarketing verantwortlich. Meine Aufgabe besteht darin, dass TÜV Rheinland bei Bewerbern als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen wird. Um dieses Ziel zu erreichen, setzen wir auf einen gesunden Personalmarketing-Mix in den Bereichen Hochschulmarketing, Jobmessen und Events, Social Media,  Public Relations und sämtlichen Kommunikationskanälen online und offline.

Eine gute Karriere-Website ist unverzichtbar

Eines der wichtigsten Instrumente ist dabei die eigene Karriere-Website, sie bildet den Kern der Bewerberkommunikation. Gerade in Deutschland ist für Bewerber die Karriere-Website die wichtigste Quelle, um sich über das jeweilige Unternehmen zu informieren. Und genau hier standen wir in den letzten Jahren nicht so gut da. Zum Glück hat das nun ein Ende. Am 06. November 2018 ist unsere neue Karriere-Website online gegangen.

Karriere Website Stellenbörse

Zu diesem Zeitpunkt lagen 18 Monate harter Arbeit hinter uns. Und ich war als der Projektleiter am meisten in den Prozess involviert. Aber der Reihe nach.

Projektvorbereitung: Fragen stellen und Antworten finden

Am Anfang stand die Projektvorbereitung, bei der wir ein Team aus den Bereichen Personal, Marketing und IT zusammengestellt haben. Zu diesem Team haben wir extern noch eine Online Marketing Agentur für die Karriere-Website und einen SAP Berater für das Bewerberportal hinzugeholt. Um ein Projekt dieser Größenordnung durchzuführen, ist diese Unterstützung unverzichtbar.

Dem eigentlichen Projektstart im Sommer 2017 folgte erstmal eine lange Phase der Konzeption und Planung. Dabei haben wir uns sehr viele Fragen gestellt und versucht, die richtigen Antworten zu finden.

Was wollen wir mit der Seite erreichen? Welche Features soll die Seite haben? Wie können wir unsere Ideen umsetzen? Wie ist die genaue Zeit- und Budgetplanung? Um nur einige der wichtigsten Fragestellungen zu skizzieren. Über alldem stand der Wunsch, eine ansprechende Karriere-Website mit einem einfachen und komfortablen Bewerbungsprozess zu entwickeln. Schließlich bringt das beste Personalmarketing nichts, wenn der Bewerber am Ende mit einem unnötig komplizierten Bewerbungsverfahren abgeschreckt wird. So gibt es im „War for Talents“ nichts zu gewinnen.

Bewerbungsprozess

 

Projektstart: Spannung und Konflikte sind vorprogrammiert

Nachdem wir diese Phase abgeschlossen hatten, ging es in die Umsetzung. Und hier fing es an, richtig kompliziert zu werden. Im Laufe des Projekts waren über 20 Mitarbeiter von TÜV Rheinland und 6 externe Agenturen an dem Projekt beteiligt. Es vergingen Stunden um Stunden mit Abstimmungen, Planungen, Telefonaten, Umsetzungen und Testläufen. Der Platz hier würde nicht ausreichen, um alles im Detail zu beschreiben. Nur so viel: Ich habe in dieser Zeit viel über Kommunikation und Konfliktbewältigung gelernt. Und es ist ja immer schön, wenn man etwas lernen kann.

Zum Ende des Projekts wurde die Spannung immer größer und die technischen Herausforderungen immer komplizierter. Aber dank des tollen Zusammenhalts innerhalb des Projektteams haben wir auch diese heiße Phase gut überstanden. Es war wirklich toll zu sehen, dass jeder immer bereit war dem anderen zu helfen. Ganz egal wie viel Arbeit sonst noch auf dem Tisch lag, oder man sich eigentlich schon in den Urlaub verabschiedet hatte. Die große Aufregung kurz vor dem Go-live wandelte sich dann auch glücklicherweise zu großer Freude und Erleichterung, als die Seite dann endlich online zu sehen war: www.tuv.com/karriere

Vorher:

Karriere-Website vorher

Nachher:

Karriere-Website nachher

Projektergebnis: Das Ende ist erst der Anfang

Auch wenn wir mit dem Ergebnis schon sehr zufrieden sind, gibt es noch viel zu tun. Viel zu viele Ideen haben wir noch, die wir in Zukunft umsetzen möchten und hoffentlich auch werden.

Neben dem Lob aus dem Kollegenkreis gab es natürlich auch ein bisschen Kritik. Alles andere hätte mich in einem Unternehmen aus „Fehlersuchern“ ehrlich gesagt auch gewundert.

Eine besondere Wertschätzung

Eine schöne Bestätigung für unsere neue Website gab es auch von Extern. In der jährlichen Studie zum Thema Online Talent Communication vom schwedischen Marktforschungsunternehmen Potentialpark werden u.a. Karriereseiten und Online Bewerbungsprozesse von 140 deutschen Unternehmen analysiert. Nachdem wir in den vergangenen Jahren konstant um Platz 100 gelistet wurden, verhalf uns der neue Auftritt zu Platz 21 im Gesamtranking. Als Belohnung durfte ich dann bei der Preisverleihung einen Vortrag über das Projekt halten. Zusammen mit meiner Kollegin Aleks habe ich das Event genutzt, um an dem Tag ein Instagram Takeover zu machen. Und weil das anscheinend auch für andere Personalmarketing-Experten eine ziemlich spannende Geschichte war, durfte ich noch Gero Hesse vom Personalmarketing Blog saatkorn für ein Interview Rede und Antwort stehen.

Das reicht dann aber auch erstmal und ich bin froh, dass der nächste Karriere-Website Relaunch nicht ganz so bald kommen wird.

2 Kommentare

  1. Stark die neue Karriereseite!

    Antworten
  2. Sehr modern und ansprechend gestaltet. Gefällt mir sehr gut.

    Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Authors

“ TÜV Rheinland ist für mich ein Ort voller netter Kollegen. ”
“ To me, TUV Rheinland is an international company with new surprises waiting around every corner every day. ”
“ To me, TUV Rheinland is a company that opens up a new world that I want to see more of. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich ein sehr interessanter, spannender und facettenreicher Arbeitgeber ”
“ TÜV Rheinland ist für mich der Einklang zwischen Theorie und Praxis. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich… immer wieder spannend und abwechslungsreich. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich…: Der Einstieg in die Arbeitswelt ”
“ TÜV Rheinland ist für mich eine Möglichkeit, etwas über die Berufswelt zu lernen. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich ein sehr facettenreicher, internationaler Arbeitgeber, der mir spannende Aufgaben und vielfältige Möglichkeiten bietet. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich Zuverlässigkeit, Flexibilität und Qualität! Ein Arbeitgeber, der eine vollumfängliche Entwicklung fördert und zahlreiche Möglichkeiten bietet. ”
  • Regine Gralla-Züge
  • Sarah Stark
  • Jasmine Wong
  • Laura Müller
  • Aleksandra Efimcuk
  • Vanessa Henrichs
  • Barbara Rückerl
  • Jessica Koslowski
  • Michaela Kalb
  • Alexander Voß
Regine Gralla-Züge
Leitung Marketing & Kommunikation im Bereich Arbeitsmedizinische Dienste
Sarah Stark
Jasmine Wong
Assistant Process Safety Engineer
Laura Müller
Mitarbeiterin im GHRPD (Globald HR Process Development)
Aleksandra Efimcuk
Referentin Personalmarketing
Vanessa Henrichs
Barbara Rückerl
Auszubildende als Chemielaborantin
Jessica Koslowski
Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement
Michaela Kalb
Junior Corporate Communications Manager
Alexander Voß
kfm. Großkundenbetreuer (Key Account)

Follow us