Azubis

Nach der Schule wird es spannend! Das finden besonders junge Menschen, die sich für eine Ausbildung entscheiden. Bei den vielen unterschiedlichen Ausbildungsberufen stehen Praxis- und Lebenserfahrung sammeln an erster Stelle – naja, neben dem ersten selbst verdienten Geld natürlich.

Genial! Schülerpraktikum als Chemielaborant

Genial! Schülerpraktikum als Chemielaborant


Azubis | Gastautor, 16-05-2017

Chemische Analytik zum Anfassen: Mein Schülerpraktikum habe ich in den Laboren von TÜV Rheinland in Köln verbracht. Und für diese drei Wochen gibt es eigentlich nur ein Wort: Phänomenal! Allein die Atmosphäre in den verschiedenen Laboren war überwältigend. Meine Kolleginnen und Kollegen waren dankbar für meine helfende Hand und haben zugleich versucht, den Aufenthalt für mich so abwechslungsreich und anschaulich wie möglich zu gestalten. Und das ist ihnen gelungen.

Mehr
Winterschläfer oder voll motiviert? Hallo 2017!

Winterschläfer oder voll motiviert? Hallo 2017!


Azubis | Annika Weisigk, 31-01-2017

2016 liegt nun schon einige Wochen zurück, mit all seinen Höhen und Tiefen. Doch noch immer hat es Nach- oder Nebenwirkungen. Wer von euch verschreibt sich zum Beispiel wie ich noch immer beim Schreiben des Datums?

Mehr
Berufsschule: ganz nah an der Praxis

Berufsschule: ganz nah an der Praxis


Azubis | Nina Weiner, 28-11-2016

Wer in der Berufsschule ist, hat verschiedenste Fächer auf dem Lehrplan, von den „normalen“ wie Deutsch oder Politik bis hin zu den konkret berufsbezogenen. Da kommt schon mal die Frage nach dem persönlichen Lieblingsfach auf.

Mehr

Im ersten Ausbildungsjahr zur Kauffrau für Büromanagement durfte ich schon einige Abteilungen und Kollegen kennenlernen. Das Schöne bei TÜV Rheinland ist: Es wird nie langweilig oder eintönig. Wie sagt meine Ausbilderin so schön? Wir sind hier beim „Täglichen Überraschungsverein“. Natürlich sind das nicht immer positive Überraschungen, aber auch diese gehören dazu und die meisten stärken einen.

Mehr

Einen Bürojob auszuüben, war für mich als Kind unvorstellbar. Als kleines Mädchen war ich viel draußen und unternehmungslustig. Ab der siebten Klasse habe ich die Sportschule besucht und Leichtathletik als Leistungssport betrieben. Wie könnte ich also acht Stunden am Tag sitzen und auf einen PC starren?

Mehr

Folge uns