Bürojob, ja danke! Mein Ausbildungsstart bei TÜV Rheinland

Bürojob, ja danke! Mein Ausbildungsstart bei TÜV Rheinland

Einen Bürojob auszuüben, war für mich als Kind unvorstellbar. Als kleines Mädchen war ich viel draußen und unternehmungslustig. Ab der siebten Klasse habe ich die Sportschule besucht und Leichtathletik als Leistungssport betrieben. Wie könnte ich also acht Stunden am Tag sitzen und auf einen PC starren?

Organisieren ist mein Ding

Seit meiner Kindheit hat sich aber einiges geändert. Meine Mutter hat zum Beispiel einen Bürojob und nahm mich früher in den Ferien oft mit. Es war spannend, ein paar Abläufe des Unternehmens kennenzulernen und sogar etwas mitzuhelfen. Allerdings war ich am Ende des Tages sehr müde und geschafft.

Bald stand für mich fest, dass ich einen Job haben möchte, in dem ich organisieren, koordinieren und managen kann. Kauffrau für Büromanagement hörte sich für mich passend an. Eine Freundin von mir macht ihre Ausbildung bei TÜV Rheinland. Sie wusste, dass ich auf Ausbildungssuche war, und empfahl mir den TÜV.

Sport bleibt wichtig

Danach führte eines zum anderen – und schwupp! war mein erstes Ausbildungsjahr vorbei. Für meinen Ausgleich sorge ich übrigens, indem ich versuche, regelmäßig nach der Arbeit zum Sport zu gehen. Auch am Wochenende, gerade an den warmen Sommertagen, verbringe ich viel Zeit draußen und spiele gerne Beachvolleyball mit meinen Freunden.

Was mich im ersten Ausbildungsjahr bei TÜV Rheinland besonders begeistert hat, erfahrt ihr in meinem nächsten Beitrag.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Autoren

“ TÜV Rheinland ist für mich der Einklang zwischen Theorie und Praxis. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich nie langweilig und sehr abwechslungsreich. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich deutsche Gründlich-, Genauig- und Nachhaltigkeit. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich ein starkes Unternehmen mit sehr vielen Möglichkeiten. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich ein Arbeitgeber mit vielfältigen Aufgaben und einem hohen Maß an Selbstverantwortung für Mitarbeiter. ”
“ To me, TUV Rheinland is the company that gave me the opportunity to immerse in the railway engineering industry and that recognizes my contribution. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich ein Unternehmen mit vielen Möglichkeiten. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich ein super Arbeitgeber mit vielen Herausforderungen und Möglichkeiten. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich interessant, inspirierend, innovativ, international, immer kollegial, immer wieder neu. ”
“ TÜV Rheinland ist für mich ein spannender Arbeitgeber, bei dem ich die Möglichkeit habe mit Kolleginnen und Kollegen über Ländergrenzen hinweg zusammenzuarbeiten. ”
  • Aleksandra Efimcuk
  • Anja Paffen
  • Melanie Schubert
  • Arnela Rekic
  • Mario Antony
  • Yunsheng Niu
  • Daniel Winter
  • Nina Weiner
  • Katja Brittig
  • Wolfgang Schwarz
Aleksandra Efimcuk
Referentin Personalmarketing
Anja Paffen
Social Media und Teamassistenz im Bereich Corporate PR & Social Media
Melanie Schubert
Arnela Rekic
Backoffice-Mitarbeiterin im Competence Center Recruitment
Mario Antony
amtlich anerkannter Sachverständigen mit Teilbefugnissen für den Kraftfahrzeugverkehr
Yunsheng Niu
RAMS Engineer for the rail section (RAMS = Reliability, Availability, Maintainability, Safety)
Daniel Winter
Teamkoordinator im Bereich Electrical / Produkte und Projektleiter in einem vom Bund geförderten Forschungsprojekt GIGA PV (Photovoltaik)
Nina Weiner
Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement
Katja Brittig
Wolfgang Schwarz
Business Prozess Manager, Führungsposition im Unternehmensbereich Academy & Life Care

Folge uns